Fantasy-Literatur, magischen und legenden

Die Fantasy-Literatur entwickelt sich gegen Ende des 19. Jahrhunderts, inspiriert von verschiedenen literarischen Genres, von der phantastischen Literatur bis zu Mythen und sogar Homers Ilias und Odyssee.

Diesen scheinbar so unterschiedlichen Genres ist gemein, dass sich verschiedene Erzählebenen überschneiden: In den Ablauf des realen Geschehens dringt unvermittelt die Magie ein und mit ihr erscheinen Figuren, die nur zum Teil der bekannten Welt angehören. Man denke zum Beispiel an einige klassische Figuren der Fantasy-Literatur wie Ungeheuer und Trolle: Erstgenannte haben ein furchterregendes Aussehen, sind grausam und die getreuen Abgesandten des Bösen, während zweitgenannte eher eine Art ursprüngliche Wesen sind, die sich durch enorme Körperkraft und Zerstörungswillen auszeichnen. Oder die Elfen, geheimnisvolle Wesen mit großem philosophischem Wissen, die mit den Kräften des Guten zusammenarbeiten und feine, gleichzeitig aber mächtige Zauberkräfte besitzen.

Einer der wichtigsten Vertreter der Fantasy-Literatur ist J.R.R. Tolkien, der mit seiner Trilogie Der Herr der Ringe (1954-55) eine eigene Welt erschaffen hat, mit besonderen Orten, Figuren und Ungeheuern, die zum Teil von mittelalterlichen Epen wie Beowulf inspiriert wurde. In seinen Werken, so wie auch in denen vieler anderer Autoren (etwa Terry Brooks mit den Shannara-Chroniken von epischer Länge oder Ursula Le Guin, die viele Science Fiction-Elemente in das Genre eingefügt hat) dreht sich alles um den Kampf der Kräfte von Gut und Böse, die beide übernatürliche Fähigkeiten besitzen und sich Kämpfe auf Leben und Tod liefern. In den Fantasy-Romanen von Marion Zimmer Bradley begegnen wir dagegen Figuren aus der Sage von König Arthur und den Rittern der Tafelrunde, Gegenständen wie dem magischen Schwert Excalibur und der Insel Avalon, die eine zentrale Rolle in der Erzählung spielen.


Entdecken Sie das Thema mit uns

In diesem Monat möchten wir Sie in diese Welt entführen und Ihnen mit zahlreichen graded readers unterschiedlichen Schwierigkeitsgrads die Legenden und Mythen erzählen, die die Welt der Fantasy inspiriert haben, begleitet von Arbeitsmaterialien, mit denen Sie die Geschichten in der Klasse durchnehmen können:

Von den alten Legends of the British Isles (culture video) bis zum Post über die magische Rolle des Schwerts, einer der Gegenstände, die im Laufe der Jahrhunderte besonders viele phantastische Erzählungen angeregt haben, oder die geheimnisvollen Orte und Momente, die mit der  Welt der Hexen verbunden sind (The Eighth Sister mit lesson plan; Bugaboo the Wicked Witch – audio and activities) bis zur Faszination, die Sagenwesen weiterhin ausüben (The Last Unicorn, ein kurzer Auszug aus dem Buch). Aber natürlich haben wir auch Alice im Wunderland (Video) nicht vergessen, die aus der geordneten Welt eines Mädchens am Ende des 19. Jahrhunderts an einem surrealen Ort landet, wo nichts ist, wie es sein sollte, aber alles möglich ist: mitten im Herz der Fantasy-Welt.

Fantasy-Literatur, magischen und legenden